Günstige Datentarife und die Zukunft des mobilen Internets

in Datentarife eplus Mobiles Internet O2 T-Mobile Vodafone Günstige Datentarife und Tarife für Mobiles Internet. Im vergangenen Sommer wurden durch die EU die Handytarife im Ausland angepasst. Jetzt folgt das gleiche für die Datenbewegungstarife. Vodafone und E-Plus wollen dieses durchsetzen. Experten vermuten, dass bislang keine Tiefstgrenze festgelegt ist. Die drei Tochterunternehmen von E-Plus mit Namen "KPN" (Niederlande) , "Play" (Polen) und "3" aus Großbritannien vereinbaren neue Großhandelpreise. Ab dem 1. März 2008 sollen die intern abgerechneten Preise auf 25Cent pro verschicktes MB fallen.

Andere Ziehen nach Neue Tarifoptionen kommen vom Mitstreiter Vodafone. Die Datenflatrate beinhaltet ein monatliches Volumen von 150MB und ist für 71,40€ pro Monat zu haben. Das ist immerhin fast 50% weniger als zuvor. Dieses Angebot beinhaltet jedoch eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten und ist dadurch wohl eher für Geschäftskunden attraktiv.

Auslandstarife bleiben teuer Besonders

Geschäftskunden neigen häufig dazu, das Internet auch im Ausland zu nutzen oder E-mails zu verschicken. Dieses Verhalten kann sich manchmal auf mehrere 1000 Euro ausweiten. Privatanwender sollten sich daher im voraus bei ihren Neztanbietern erkundigen bevor sie Bilder usw. an ihre Freunde verschicken. Weitere Preissenkungen werden folgen Da jetzt die Handytarife für International Roaming einheitlich gesenkt wurden, ist es gut möglich, dass nun auch die Datentarife ins Rollen kommen. Experten sprechen davon, dass in diesem Jahr die Preise für Datennutzung im Ausland fallen werden. Demnach könnte es bald der Vergangenheit angehören, sich im Ausland über eine kleine E-Mail oder ein Bild den Kopf zu zerbrechen.


2 Tarife zum Vergleich gewählt