Handyvertrag mit Notebook

Notebooks oder Laptops haben sich in den letzten Jahren besser verkauft, als normale Desktop-Computer. Das liegt natürlich daran, weil ein Notebook tragbar ist und damit überall mitgenommen werden kann. Mobiles Arbeiten ist damit also überhaupt kein Problem. Die Leistung der Notebooks können sich zudem mit vielen Desktop-PCs messen, vor allem wenn es ausschließlich ums arbeiten geht. Auf handyvertrag.com finden Sie Handyverträge mit Notebooks, und das in einer vielfältigen Auswahl. Davon sollten Sie sich nicht abschrecken lassen, denn nicht jedes Angebot entspricht Ihrem Bedürfnis. Notebooks gibt es für das Büro, als Multimedia-Station oder auch für moderne Spiele. Zunächst einmal müssen Sie also festlegen, wofür Sie ihr Notebook überhaupt nutzen wollen. Dabei gilt grundsätzlich, dass jedes Notebook auch zum Arbeiten genutzt werden kann. Unterschiede gibt es bei der Leistung und vor allem bei der Akkulaufzeit. Die Akkulaufzeit sowie der Bildschirm sind die wichtigsten Kriterien.

Was ist das richtige Notebook?

Zunächst einmal sollten Sie feststellen, welche Größe für Sie infrage kommt. Notebooks gibt es mit 13-Zoll-Bildschirmen, aber auch mit 15- oder 17-Zoll-Displays. Größer ist aber nicht gleich besser. Ein kleines Gerät hält bei voller Akkuladung meistens länger durch, als ein großes Notebook. Ein großes Modell hat viel mehr Platz, der von leistungsstarker Technik ausgefüllt wird. Ein großer Bildschirm muss zudem eine größere Fläche beleuchten, was mehr Strom verbraucht. Die ideale Größe für Einsteiger ist das 15-Zoll-Notebook. Dadurch wird das Notebook auch nicht zu schwer. Wer gänzlich Wert auf eine lange Akkulaufzeit legt, der hat auch die Möglichkeit, auf ein Netbook auszuweichen. Als Netbooks werden Geräte bezeichnet, die einen 9-, 10-, 11- oder 12-Zoll-Bildschirm besitzen. Darin arbeitet moderne Technik, die enorm wenig Strom verbraucht. Sehr langes Arbeiten ist damit durchaus möglich, wenn der kleinere Bildschirm kein Problem für Sie ist.

Der richtige Handyvertrag zum richtigen Notebook

Das richtige Notebook zu finden, ist nur die halbe Arbeit. Denn ein Handyvertrag mit Notebook beinhaltet eben noch einen Handyvertrag, der natürlich genutzt werden will. Mittlerweile sind die Leistungen in einem Handyvertrag meist so aufgebaut, dass man sie in jedem Fall nutzen will. Warum sollte man auch auf eine Festnetz- oder Internetflatrate verzichten wollen? Die Handy-Bundles, also Handyverträge mit Notebooks weisen häufig eine hohe Grundgebühr auf. Das liegt am eigentlichen Preis des Notebooks. Obwohl ein hoher Grundpreis gezahlt wird, fallen in der Regel keine weiteren Kosten an. Das bedeutet, weder die Anschlussgebühr noch eine Zuzahlung für das Notebook werden fällig. Auf handyvertrag.com ist das Angebot an Handyverträgen mit Notebooks nicht klein, dafür überschaubar. Ein genauer Vergleich der einzelnen Angebote ist wichtig, wobei die dargestellten Angebote auf unserer langährigen Erfahrung basieren.


2 Tarife zum Vergleich gewählt