Handy Preise

Der Handy Preis ist die Summe, die Sie für das Wunschhandy auf den Tisch legen müssen, um es mitnehmen zu können. Handy Preise lassen sich auf unterschiedliche Arten reduzieren. Die häufigste Art ist dabei der Abschluss eins Handyvertrags. Dadurch wird der Handy Preis oftmals nicht nur reduziert, sondern gänzlich aufgehoben. Sofern dennoch eine Summe fällig wird, wird der Handy Preis als sogenannte Zuzahlung bezeichnet. Der Handy Preis im Internet unterscheidet sich stark von Preisen, die Sie in einem Fachgeschäft zu sehen bekommen. Allerdings verkaufen Handy-Hersteller auch selbst Ihre Produkte im Internet. Den Preis, den der Hersteller angibt, wird als UVP, also unverbindliche Preisempfehlung bezeichnet. Diesen Preis zahlen Sie in jedem Fall, wenn Sie das Handy direkt beim Hersteller kaufen. Das müssen Sie aber nicht, denn die Geräte weisen keine Unterschiede auf, egal, wo Sie es kaufen.

Was bestimmt den Handy Preis?

In einem Handy sind viele Faktoren dafür verantwortlich, wie hoch letzten Endes der Preis ausfällt. Ein einfaches Handy mit einem einfachen Kunststoffgehäuse kostet nicht mehr als 20 Euro. Dennoch können Sie damit telefonieren und auch SMS-Kurznachrichten versenden sowie empfangen. Für viele reicht solch ein Modell vollkommen aus. Aufgrund der einfachen Technik kostet das Handy nicht viel. Einfache Handys gibt es mittlerweile aber auch beispielsweise mit einem Touchscreen, die immerhin noch für unter 100 Euro zu haben sind. Auch hier bestimmt wieder die etwas bessere Technik den Preis. Im Bereich der Highend-Smartphones unterscheidet sich der Preis nicht mehr so stark, wie im Einsteiger- oder Mittelklasse-Sektor. Das liegt daran, weil auf kurz oder lang jeder Hersteller die aktuelle Technik-Messlatte erreicht. Trotzdem gibt es ausgewählte Modelle, die trotz standesgemäßer Technik weitaus mehr Geld kosten. Neben der Technik verwenden Hersteller heute auch hochwertigere Materialien wie Glas und Aluminium. Die Handys sind dadurch robuster und optisch ansprechender, wofür aber ein Aufpreis verlangt wird.

Wo gibt es die preiswertesten Handys?

Handys gibt es wie Sand am Meer und ebenso viele Anbieter werden Sie finden. Vor allem durch das Internet kommen praktisch jeden Tag neue Anbieter hinzu, die preiswerte Handys anbieten. Dabei unterbieten sich Internet-Händler nur um wenige Euros, gaukeln Ihnen aber auch gerne einen falschen Preis vor. So gibt es beispielsweise bestimmte Lock-Angebote, die mit einem enorm niedrigen Preis präsentiert werden. Im Kleingedruckten lesen Sie dann aber, dass die Versandkosten weit über dem Normalpreis liegen. Solche unseriösen Angebote finden Sie auf handyvertrag.com nicht. Ein Handy können Sie sogar kostenlos bekommen, wenn Sie es in Verbindung mit einem Handyvertrag kaufen. In diesem Fall wird der Handy Preis entweder reduziert oder gänzlich aufgehoben. Das hängt davon ab, wie hoch die Grundgebühr des jeweiligen Vertrags ist. Dazu müssen Sie wissen, dass es zwei Arten einer Subventionierung für das Handy gibt. Ein hochwertiges Handy kostet pro Monat 10 Euro Aufpreis in Verbindung mit einem Handyvertrag. Kostengünstigere Modelle können dagegen schon für 5 Euro monatlich finanziert werden.


2 Tarife zum Vergleich gewählt