Outdoor-Handy mit GPS

In einem modernen Outdoor-Handy darf ein GPS-Empfänger nicht fehlen. In gängigen Handys und Smartphones wird der GPS-Empfänger aber eher für „Spielereien“ genutzt. Natürlich lässt sich darüber auch der eigene Standort ermitteln, wobei diese Funktion oftmals nicht so einfach zur Verfügung gestellt wird. In einem Outdoor Handy kann der GPS-Empfänger eine lebensrettende Funktion sein. Wenn Sie beispielsweise Urlaub in einer abgelegenen Region machen, können Sie über Ihr Outdoor Handy geortet werden. In einem Notfall kann dies entscheidend sein. Zum Glück sind solche Notfälle eine Seltenheit. Ein Outdoor-Handy, mit oder ohne GPS verfügt über gewisse Funktionen, die zum Standard eines Outdoor-Handys gehören. Vor allem die Robustheit eines Outdoor Handys ist wichtig und markant. Stöße, Spritzwasser, Staub, Vibrationen, Kratzer und noch so manche Einflüsse mehr haben es auf einem Outdoor Handy besonders schwer. Zu den Spezialisten der Outdoor Handy Hersteller zählt das amerikanische Unternehmen Sonim. Sonim hat sich auf Outdoor Handys spezialisiert und damit einen klaren Vorteil gegenüber anderen Hersteller. So stellen auch Samsung oder Sony Ericsson Outdoor-Handys her. Allerdings haben diese Unternehmen keinen direkten Fokus auf Outdoor Handys.

Das heißt natürlich nicht, dass diese Outdoor Handys schlechter sind, aber Sonim ist eben der Platzhirsch und verteidigt seine Position gut. Die Vielfalt im Bereich der Outdoor Handys ist relativ mager, was aber ein Vorteil ist. Durch die wenigen Outdoor Handys behalten Sie immer den Überblick und auch ein Vergleich der Outdoor Handys fällt sein einfach.

Outdoor-Handys vergleichen

Vor dem Kauf des Outdoor Handys müssen Sie zunächst verschiedene Modelle vergleichen. Starten können Sie aber erst dann, wenn Sie wissen, worauf es Ihnen beim Handy ankommt. Ein Outdoor Handy ist besonders robust und widersteht diversen Einflüssen, wodurch es praktisch unkaputtbar ist. Aber Outdoor Handys haben auch unterschiedliche zusätzliche Funktionen, die für Sie infrage kommen können. Beispielsweise ist in einem Outdoor Handy eine Kamera gerne gesehen, vor allem weil diese in Verbindung mit einem GPS-Empfänger auch präzise Standortinformationen aufzeichnen kann. Das ist für Wanderer, Sportler und jene, die sich gerne in der Natur aufhalten, natürlich sehr praktisch. Zu Hause am Computer werden die Informationen vom Outdoor Handy einfach übertragen. Schon kann man sich z.B. über Google Maps ansehen, wo man sich aufgehalten hat. Ein Outdoor Handy kann Sie aber auch unterhalten, und zwar mit einem Multimedia-Player. Dieser ist eigentlich in jedem Outdoor Handy vorhanden und kann neben Ihrer Musik häufig auch Videos und Fotos abspielen.

 


2 Tarife zum Vergleich gewählt