Preiswerte Handys ohne Vertrag

Ein teures Handy kann über einen Vertrag deutlich im Preis gesenkt werden. Aber nicht jeder braucht einen Vertrag oder möchte sich 24 Monate daran binden. Auf handyvertrag.com gibt es deshalb auch preiswerte Handys ohne Vertrag. Natürlich muss Ihnen dabei klar sein, dass der Preis nicht so drastisch reduziert werden kann, als wenn Sie einen Vertrag mitbuchen würden. Geld sparen können Sie beim richtigen Handy aber trotzdem, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Zwei wesentliche Faktoren haben Sie schon erfüllt. Sie sind im Internet und auf handyvertrag.com, wo Sie Angebote präsentiert bekommen, die sonst kaum wieder zu finden sind. Normalerweise ist es üblich, dass ein Kauf teurer wird, wenn er über mehrere Personen abgewickelt wird. Jeder möchte am Produkt ein bisschen verdienen, was den Preis immer wieder ein Stückchen anhebt. Im Mobilfunk ist das nicht immer so. Damit gemeint ist, wenn Sie ein Handy beim Hersteller kaufen, wird es wesentlich teurer sein, als beim Provider im Internet.

Preiswerte Handys ohne Vertrag im Internet billiger?

Tatsächlich finden Sie die meisten preiswerten Handys ohne Vertrag im Internet. Das liegt daran, weil Internet-Händler mit relativ wenig Aufwand, ein großes Publikum erreichen. Der Hersteller eines Geräts versucht dagegen, Kunden mit großen Werbeaktionen darauf aufmerksam zu machen. Wo Sie das Handy kaufen, interessiert den Hersteller eigentlich weniger, da er ohnehin mitverdient. Viel Werbung und Marketingaktionen kosten enorm viel Geld, das der Hersteller gerne ausgibt. Im Gegenzug verlangt er dann für das Gerät wesentlich mehr Geld, was wir als UVP, also die unverbindliche Preisempfehlung kennen. Ein Internet-Händler kauft beim Hersteller gleich große Mengen des Geräts und bekommt dadurch einen Mengenrabatt. Oftmals hat der Internet-Händler auch kaum Lagerungskosten, da er nur einen begrenzten Bestand führt und Geräte, die fehlen nachkauft. Der Internet-Händler kann seine Ware demnach günstiger verkaufen.

Preiswerte Handys aus dem Ausland

Heute ist es nicht unüblich, dass ein Handy im Ausland gekauft wird. Dafür müssen Sie sich nicht einmal aus dem Haus bewegen, denn im Internet finden Sie praktisch alles. Im Ausland kann ein Handy durchaus preiswerter sein, als hierzulande. Diesen Preisvorteil kann man sich zunutze machen. Der preiswerte Handykauf im Ausland kann aber viele Tücken mit sich bringen, auf die Sie sehr genau achten müssen. Das Handy selbst kann hierbei schon ein Problem darstellen, beispielsweise wenn das Gerät nicht über alle Sprachen verfügt. Andererseits kann auch die verwendete Technik nicht in Deutschland funktionieren. Wir verwenden den GSM-Standard, aber es gibt unter anderen auch den CDMA-Standard, der in den USA und Asien verwendet wird. Wenn das Handy also aus den gerade genannten Regionen kommt, ist die verwendete Mobilfunktechnik sehr wichtig. Andererseits kommt es auch vor, dass das Gerät nachverzollt werden muss, womit sich die Preisersparnis oftmals in Luft auflöst.


2 Tarife zum Vergleich gewählt