Handyvertrag D1

Das D1-Netz wird von T-Mobile in Deutschland betrieben. Es ist das größte Netz in Deutschland und gehört dem größten Netzbetreiber. Neben T-Mobile gibt es noch o2, Vodafone und E-Plus, die ebenso ihr eigenes Netz betreiben. T-Mobile stellt aber nicht nur das Netz zur Verfügung, sondern bietet natürlich auch eigene Tarife an. Die Tarifvielfalt gestaltet sich ähnlich wie bei Providern, allerdings gibt es eher Standard-Angebote. Mehr als ein Handy und ein Handyvertrag werden über den Netzbetreiber selten angeboten. Problematisch ist das nicht unbedingt, denn Sie müssen nicht zwangsläufig zum Netzbetreiber. Auf handyvertrag.com finden Sie zahlreiche D1-Handyverträge, doch Sie müssen genau hinsehen. Bei uns gibt es nämlich auch einige ausgewählte Provider, die eigene Tarife besitzen und das D1-Netz nutzen.

Günstige Handyverträge im D1 Netz im Vergleich auf Handyvertrag.com finden

In Deutschland bietet im Grunde genommen jeder Netzanbieter dieselben Leistungen an. Das bedeutet, Sie bekommen Telefon-Flatrates, SMS-Pakete, Internet-Flatrates und noch viele weitere Dienste. Warum also sollte man sich für das D1-Netz entscheiden? Im ersten Moment scheint dies Geschmackssache zu sein, was aber nicht ganz richtig ist. In Deutschland ist das Mobilfunknetz sehr gut ausgebaut, vor allem das D1-Netz. Aber nicht in jedem Ort kann man bedenkenlos sein Handy nutzen, wie beispielsweise in Berlin oder München. Wenn Sie also in einer ländlichen Region wohnen, sollten Sie Erfahrungen darüber sammeln, wie die allgemeine Verbindungsqualität ist. In der Regel bietet das D1-Netz die beste und stabilste Verbindung, was am groß ausgebauten Netz liegt. Es spielt keine Rolle, ob Sie zum Provider oder Netzbetreiber gehen. Der Provider bietet aber oftmals mehr Vorteile, als der Netzbetreiber.

D1-Handyvertrag mit Flatrate - bis hin zur Allnetflatrate im Telekom-Netz

Die Flatrate hat sich fest im Mobilfunk verankert und ist dort nicht mehr wegzudenken. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, da für einen pauschalen Preis im Monat unbegrenzt telefoniert werden kann. Die Telefon-Flatrate ist aber nur eine Möglichkeit, denn es gibt auch SMS-Flatrates. Auch hier bezahlen Sie einen pauschalen Preis im Monat und können so viele Nachrichten senden, wie Sie möchten. Zudem sehr beliebt ist die Internet-Flatrate, mit der man rund um die Uhr mobil im Internet surfen kann. Eine Flatrate ist aber nicht gleich eine Flatrate und genaues hinschauen hat oberste Priorität. Die Telefon-Flatrate gilt nämlich meistens nur für ein Netz und weitere Netze kosten entsprechend mehr Geld. Dasselbe gilt für die SMS-Flatrate. Die Internet-Flatrate hat dagegen ein anderes „Manko“, nämlich ein begrenztes Datenvolumen. Ob im D1-Netz oder nicht, ein Datenvolumen ist grundsätzlich bei solch einer Internetflatrate vorhanden. Über das Volumen wird die Geschwindigkeit der Internetverbindung reguliert. Solange es nicht aufgebraucht ist, gibt es die maximale Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s. Die Geschwindigkeit ist aber auch abhängig vom genutzten Gerät und der maximal verfügbaren Geschwindigkeit in seiner Umgebung. Ist das Volumen aufgebraucht, verringert sich die Geschwindigkeit um ein Vielfaches. Im Internet surfen kann aber dennoch grenzenlos.


2 Tarife zum Vergleich gewählt