Handyvertrag ohne Fixkosten

Früher gab es Handyverträge ohne Fixkosten nur relativ selten. Heute ist das natürlich anders, aber Handyverträge ohne Fixkosten gibt es wie Sand am Meer. Ein Handyvertrag ohne Fixkosten zeichnet sich dadurch aus, dass monatlich keine Grundgebühren gezahlt werden müssen. Die Grundgebühren sind die sogenannten Fixkosten, also ein Preis, der über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg bezahlt werden muss. Dabei gilt zu beachten, dass ein Handyvertrag ohne Fixkosten dennoch meist 24 Monaten läuft und ganz normal drei Monate vor Ablauf gekündigt werden muss. Viele Fragen sich, wie sich so etwas für den Anbieter rechnen kann, und wittern schnell eine Kostenfalle. Eine Kostenfalle müssen Sie nicht fürchten, zumindest nicht, wenn Sie auf handyvertrag.com bestellen. Dank unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, worauf es bei einem guten Mobilfunkvertrag ankommt. Heutzutage haben die verschiedenen Anbieter weit mehr Kunden, als noch vor 10 Jahren. Andererseits kann ein Handyvertrag ohne Fixkosten einen höheren Minutenpreis bei Gesprächen aufweisen.

Wie wär es mit einem Prepaid-Handyvertrag?

Einige Fragen sich, warum ein Vertrag ohne Fixkosten abschließen, wenn ein Prepaid-Handyvertrag viel einfacher ist? Einfacher ist ein Prepaid-Handyvertrag nicht für jeden, vor allem weil das Guthabenkonto manuell aufgeladen werden muss. Zwar bekommt man hier die volle Kostenkontrolle, allerdings muss man im Hinterkopf behalten, wie viel Geld noch auf dem Guthaben zur Verfügung steht. Es gibt aber noch eine Alternative zum Prepaid-Handyvertrag und zum Handyvertrag ohne Fixkosten. Dabei wird von einem sogenannten PostPaid-Vertrag gesprochen. Ein PostPaid-Vertrag kommt ohne Fixkosten aus, hat keine Mindestvertragslaufzeit und erfordert auch keinen Mindestumsatz. Bezahlt wird nur das, was Sie auch wirklich telefoniert haben, aber monatlich per Rechnung. Das Aufladen des Guthabenkontos entfällt hier also, wobei die Vorteile des Prepaid-Handyvertrags erhalten bleiben.

Wo und wie finde ich den passenden Handyvertrag?

Sie befinden sich im Moment auf handyvertrag.com und haben damit die ideale Plattform gefunden, um sich Ihren Wunschtarif herauszusuchen. Bevor die Suche starten kann, müssen Sie aber wissen, zu welcher Art von Telefonierern Sie gehören. Im Mobilfunkbereich wird grundlegend in Wenig-, Normal- und Vieltelefonierer unterschieden. Zu einer dieser drei Kategorien gehören auch Sie. Feststellen können Sie das anhand eines Profils, das Sie von sich anlegen können. Darin halten Sie fest, wie viele Minuten Sie pro Monat telefonieren und wie viele SMS-Kurznachrichten Sie versenden. Mit diesen Werten können Sie auf die Suche gehen. Wenn Sie pro Monat nicht einmal 20 Minuten telefonieren, brauchen Sie definitiv keine Flatrate und sind ein Wenigtelefonierer. Ein Normaltelefonierer greift auch gerne zum Hörer, um einfach mit Kollegen oder Freunden zu reden, auch wenn es nichts Wichtiges gibt. Eine Flatrate kann hier von Vorteil sein, vor allem wenn bevorzugt nur ein Netz angerufen wird. Der Vieltelefonierer kann es dagegen nicht lassen, das Handy auch nur eine Minute aus den Augen bzw. vom Ohr zu lassen. Eine Flatrate oder ein Handyvertrag mit einem sehr großen Volumen an Frei-Minuten, ist hier die ideale Wahl.


2 Tarife zum Vergleich gewählt